Comersee
See in Italien


Kreuzfahrten Hochseekreuzfahrten Flusskreuzfahrten Luxuskreuzfahrten Nordamerika Kreuzfahrt Kreuzfahrt Arten Schiffsreisen Nordsee Inselrundfahrt Comersee

Comersee in Italien

Der Comersee ist ein fischreicher See in Oberitalien, mit einer Fläche von 146 km², einer Seelänge von 51 km, einer Seebreite von 4,2 km und einer maximalen Tiefe von 425 m. Der Comersee ist der drittgrößte See in Italien, das Ufer verfügt über eine Länge von 170 km. Der Comersee ist von der Form unverwechselbar, er hat die Form eines umgekehrten Y. In den Comersee fliesst bei Lecco die Adda ein und verlässt den See bei Lecco. Im Comersee befindet sich die kleine Insel Inola Comacina. In der Region des Comersees trifft man auf eine reiche Vegetation, traumhafte Uferlandschaften und Strände, faszinierende alpine Landschaften und mediterranes Flair. Der Comersee ist von schönen Urlaubsorten und Kurorten umgeben, hierzu gehören u.a. Albonica, Argegna, Bellagio, Bellano, Domaso, Donga, Gera Lavio, Gravedona, Montalto, Montemezzo, Rezzonico, Sorico und Vercana.

Am Comersee gibt es eine breite Palette an Unterkünften wie Hotels, Pensionen, Luxus Ferienvillas, Ferienwohnungen, Ferienhäuser mit Pool, Ferienhäuser auf der Alm, Alberga Zimmer, Camping Bungalows und Campingplätze. Viele Campingplätze haben eine sehr gute Lage direkt am See und bieten eine hohe Kapazität, im Norden ist die Dichte der Zeltplätze besonders hoch. Zu den beliebten Zeltplatzorten gehören u.a. Sorico, Gera Lario und Colico. In den Urlaubsorten trifft man auf einen sehr guten gastronomischen Service, auf Restaurants, Spezialitätenrestaurants, Fastfood, Cafes, Bars und Pizzerien. In den Urlaubsorten gibt es weiterhin eine breite Palette an Supermärkten, Gemüsemärkten und Wochenmärkte.

Am Comersee kann man eine Vielzahl von Wassersportarten wie Surfen, Segeln, Paddeln, Motorboot, Wasserski und Tauchen betreiben, am Nordufer des Sees trifft man auf Windsurfer, Segler und Kitesurfer. Auch gut kann mann am Comersee Wandern Es bestehen am See sehr gute Möglichkeiten für Wanderungen, Mountainbiken und im Gebirge für Klettertouren. Im Winter verwandelt sich die Region am Comersee in ein Skiparadies, 45 Minuten vom Nordende des Comersees liegen die bekannte Skigebiete Madessimo und Campodolcino mit Pisten knapp über 3000 m.